Service Hotline: +49 71 42 - 344 01 58
Select Language

Qualitätsuhren von A. Lange & Söhne aus Glashütte

A. Lange & Söhne aus dem sächsischen Glashütte ist die geschützte Marke der deutschen Uhrenmanufaktur Lange Uhren GmbH.
Um sein Wissen und Können zu verbessern bereiste Ferdinand Adolph Lange (1815 – 1875), ein Schüler des sächsischen Hofuhrmachers Johann Christian Friedrich Gutkaes sen. und Erfinder, Unternehmer, Uhrmacher sowie Regionalpolitiker vor Gründung des Unternehmens A. Lange & Söhne die Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Im Jahre 1841 kehrte er nach Sachsen zurück und wurde mit Gustav Bernhard Gutkaes Teilhaber der Firma „Gutkaes & Lange“ in Dresden. Weiterlesen...

 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
A. Lange & Söhne 1815 Chronograph Weißgold 414.028 A. Lange & Söhne 1815 Chronograph Weißgold 414.028
42.000,00 € *
Ref. Nr.: 414.028
A. Lange & Söhne 1815 Jahreskalender 238.026 A. Lange & Söhne 1815 Jahreskalender 238.026
Preis auf Anfrage
Ref. Nr.: 238.026
A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic Rotgold 320.032 A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic Rotgold 320.032
30.720,00 € *
Ref. Nr.: 320.032
A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic Weißgold Ref. 320.028 A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic Weißgold 320.028
30.720,00 € *
Ref. Nr.: 320.028
A. Lange & Söhne Lange 1 Weißgold 191.028 A. Lange & Söhne Lange 1 Weißgold 191.028
25.360,00 € *
Ref. Nr.: 191.028
A. Lange & Söhne Saxonia Automatik 380.028 Weißgold A. Lange & Söhne Saxonia Automatik 380.028 Weißgold
18.690,00 € *
Ref. Nr.: 380.028
A. Lange & Söhne Saxonia Weißgold Ref. 219.028 A. Lange & Söhne Saxonia 219.028 Weißgold
12.500,00 € *
Ref. Nr.: 219.028
A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase Weißgold Ref. 384.026 A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase Weißgold 384.026
23.680,00 € *
Ref. Nr.: 384.026
A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase Rotgold 384.032 A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase Rotgold 384.032
23.680,00 € *
Ref. Nr.: 384.032
A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase Rotgold 192.032 A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase Rotgold 192.032
32.800,00 € *
Ref. Nr.: 192.032
A. Lange & Söhne Lange 1 Weißgold 191.039 A. Lange & Söhne Lange 1 Weißgold 191.039
25.360,00 € *
Ref. Nr.: 191.039
A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase Weißgold Ref. 192.029 A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase Weißgold 192.029
32.800,00 € *
Ref. Nr.: 192.029
A. Lange & Söhne Lange Zeitwerk 140.032 A. Lange & Söhne Lange Zeitwerk 140.032
57.500,00 € *
Ref. Nr.: 140.032
A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab 18 kt Gelbgold Ref. 234.021 A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab Gelbgold 234.021
19.760,00 € *
Ref. Nr.: 234.021
A. Lange & Söhne 1815 Weißgold 233.026 A. Lange & Söhne 1815 Weißgold 233.026
16.900,00 € *
Ref. Nr.: 233.026
A. Lange & Söhne Saxonia Automatik Rotgold 842.032 A. Lange & Söhne Saxonia Automatik Rotgold 842.032
30.480,00 € *
Ref. Nr.: 842.032

Am 07. Dezember 1845 gründete Ferdinand Adolph Lange in Glashütte mit seinem späteren Schwager, dem Uhrmacher Friedrich August Adolf Schneider (1824 – 1878) die Uhrenmanufaktur „A. Lange, Dresden“, welche ab 1868 nach Eintritt seines Sohnes Richard als Mitinhaber unter A. Lange & Söhne firmierte. Im Jahre 1871 trat auch sein Sohn Friedrich Emil Lange in die Firmenleitung ein. Unter dieser Leitung gelang das Unternehmen zum Ruhm. Im Jahre 1948 wurde das Unternehmen A. Lange & Söhne von der sowjetischen Besatzungsmacht enteignet. Bis dahin wurde die Manufaktur von Otto, Rudolf und Gerhard (Söhne von Emil Lange) geleitet. In über 100 Jahren entstanden mehr als 30 Uhrenpatente.

Neugründung

Am 07. Dezember 1990 gründete Walter Lange die Lange Uhren GmbH als neue Uhrenmanufaktur und erwarb die Markenrechte für „A. Lange & Söhne“, welche inzwischen an die Treuhandanstalt gegangen waren. Die Lange Uhren GmbH ist die Fortführung der traditionsreichen Uhrenmarke, auch wenn keine direkte rechtliche Firmentradition existiert.

Zu verdanken ist das Comeback dieser Marke dem damaligen Präsidenten der IWC (International Watch Company) Günter Blümlein. Mit personeller und finanzieller Unterstützung der LMH Holding (Les Manufactures Horlogères) gelang es die Neugründung am Markt zu etablieren. Gemeinsam präsentierten sie am 24. Oktober 1994 die ersten vier Modelle TOURBILLON „Pour le Mérite“ sowie die mit ausgestattetem markentypischem und patentiertem Großdatum die LANGE 1SAXONIA und ARKADE.

Weitere Modelle wie das Cabaret, der Datograph, der Double Split Chronograph, die Langematik Perpetual, die Richard Lange, der Turbograph Pour le Mérite, die Zeitwerk und die Saxonia mit dem Automatikwerk „Sax-0-Mat“ folgten.
Seit 2001 gehört die Firma zum Richemont Konzern (Compagnie Financière Richemont SA ist ein Schweizer Luxusgüterkonzern) mit Sitz in Bellevue im Kanton Genf und seit 2004 unter der Leitung von Fabian Krone.
2007 kam die Uhrenmarke „A. Lange & Söhne“ im zweijährigen vom Magazin Wirtschaftswoche erstellten Ranking der 30 wichtigsten deutschen Luxusmarken auf Platz 1! noch vor der Maybach-Automobilmanufaktur.

In der Qualitätsmanufaktur A. Lange & Söhne werden seit Beginn des 19. Jahrhunderts Armbanduhren gefertigt, die den höchsten Ansprüchen genügen. Die Manufaktur geht auf Ferdinand A. Lange zurück, der das Familienunternehmen an seine Sühne weitergegeben hat. Schon vor vielen Jahrzehnten war es das erklärte Ziel, den perfekten Chronometer zu entwickeln. Daher arbeiten die Ingenieure und Uhrmacher stets daran, die Uhrwerke zu verbessern. Zudem stellen die Designer sicher, dass die Chronographen aus diesem Traditionshaus zeitlos schön sind und natürlich den neuesten Trends entsprechen. Einige bewährte traditionelle Elemente sind in allen Uhrwerken zu finden, so zum Beispiel der Unruhkolben mit seiner filigranen Gravierung, Goldchatons mit Verschraubungen und natürlich Materialien von extremer Belastbarkeit. Die Techniker und Ingenieure fertigen jedes einzelne winzige Bauteil der Uhrwerke von Hand gefertigt. Kaufen Sie eine Uhr aus den Ateliers dieses Familienunternehmens und tragen Sie Ihr Lieblingsschmuckstück zu jeder Gelegenheit an Ihrem Handgelenk. Dank der hochwertigen Verarbeitung und Auswahl nur bester Materialien ist Ihre gebrauchte Uhr von A. Lange & Söhne auch nach Jahren noch wertvoll. Erfahren Sie gleich hier, welchen Preis Sie für Ihre gebrauchte Uhr erhalten können. 

Tradition und modern Technik vereint

Eine Uhr von A. Lange & Söhne ist eine Investition in ein Schmuckstück, das nie aus der Mode kommt. Besonders elegant wirken die Armbänder aus echtem Leder in verschiedenen Farben. Tragen Sie Ihre Uhr jeden Tag, egal ob zu einem Theaterbesuch, einem Golfturnier oder einem Tag im Büro. Die Uhren stehen dank ihrer hochwertigen Materialien für höchsten Tragekomfort und man merkt kaum, dass man sie am Handgelenk trägt. Als eine Art Hommage an die Semperoper in Dresden ist der Datumsanzeiger auf dem Ziffernblatt der Lange 1 der Fünfminutenanzeige in diesem berühmten Opernhaus nachempfunden. So hat eigentlich jede Armbanduhr ihre ganz individuelle Geschichte. Einige wurden von Königen getragen, andere von Sportlern oder Opernliebhabern. Ihre gebrauchte A. Lange & Söhne Armbanduhr können Sie auch nach einigen Jahren noch für einen guten Preis weiter verkaufen. Informieren Sie sich gleich hier, wie viel Sie für Ihre gebrauchte A. Lange & Söhne Uhr noch im Ankauf bekommen können. Kontaktieren Sie uns gleich hier online.

Social Media

Mitgliedschaften

Zahlungsmöglichkeiten

Versanddienstleister

Uhren2000 ist Chrono24 Trusted Seller