Entdecken Sie Omega Uhren bei Uhren2000

Luxusuhren von OMEGA überzeugen mit ihrer vollendeten Form und einer bemerkenswerten Güte. Wie nur die wenigsten Uhrerzeuger weltweit bereichert das Schweizer Traditionsunternehmen die Uhrenwelt seit vielen Jahren mit Zeitmessern, deren technische Meisterschaft unübertroffen ist. In seiner langen Geschichte entwickelte das Unternehmen mit dem markanten Namen eine große Zahl innovativer Luxusuhren. Nicht ohne Grund ist der Begriff Omega Swiss Made mit Innovationen und meisterhafter Technik ein Synonym für bestechende Sport-, Flieger- oder Taucheruhren.

Vollversicherte Sendungen
/ Abholungen in Deutschland kostenlos
Individuelle Bandanpassung
Zertifizierter Shop
Sicher dank SSL
Verschlüsselung
Vor Ort
Abholung Ihrer Uhr möglich
365 Tage im Jahr Service

Filter

Filter

Sortieren nach

Sofort lieferbar

Marke

Modellreihe

PreisPreis

Jahr

Glas

Zustand

Zahlen Zifferblatt

Wasserdicht

Uhrentyp

Sonstiges

Schließe

Material Schließe

Material Lünette

Material Gehäuse

Material Armband

Geschlecht

Funktionen

Farbe Zifferblatt

Farbe Armband

Aufzug

Durchmesser

  • Omega Uhren stehen für Qualität und Präzision

    Das Uhrunternehmen Omega gilt weltweit als eine der berühmtesten und bei Uhrfreunden beliebtesten Uhrenmarken. Luxusuhren dieser Firma stehen für vollkommene Qualität und höchste Präzision. Ihren hohen Wiedererkennungswert verdanken die Zeitmesser so wichtigen Fürsprechern wie der NASA. Auch die Ausrichter großer Sportevents setzen seit Jahrzehnten auf die lange Markentradition, die beständigen Leistungen und die technischen Errungenschaften dieses Uhrenherstellers. Von der Exklusivität und dem Luxus der Uhren haben sich selbst berühmte Zeitgenossen, wie der Astronaut Neil Armstrong oder der fiktive Superagent James Bond überzeugen lassen. 

    Beliebte Omega Uhren-Modelle im Überblick

    In ihrer langen Geschichte hat die Manufaktur eine Vielzahl bemerkenswerter Uhren-Modelle hervorgebracht. Große Namen sind unter anderem die Omega Speedmaster, die Omega Seamaster, die Planet OceanAqua TerraConstellation oder De Ville. Vielgerühmt und beliebt ist die mit dem Ruhm der Apollo-11-Mission verbundene Speedmaster Professional. Der Chronograph gilt Liebhabern als einer der begehrtesten Zeitmesser der Schweizer Uhrenmanufaktur. Als legendäres Aushängeschild gilt bis heute die Omega Constellation. Sammler von Vintage-Uhren rühmen die "Ploprof". 

    Omega Speedmaster

    Als erste Uhr brachte es eine Omega Speedmaster Professional auf den Mond. Deswegen trägt der berühmte Speedmaster Chronograph zurecht den Beinamen Moonwatch. Zuvor gingen die Omega Speedmaster als Sieger aus höchst anspruchsvollen Uhrentests hervor und wurde 1965 zum offiziellen Ausrüstungsstück für Astronauten. Auch bei der dramatischen Apollo-13-Mission im Jahr 1970 war ein Chronograph der Modellreihe Speedmaster dabei. Bis zum heutigen Tag ergänzen zahlreiche Spezial-Editionen das Feld der Omega Moonwatch Uhren. Die 50. Wiederkehr der Mondlandung würdigte das Unternehmen im Jahr 2019 mit Sondermodellen der legendären Moonwatch, wie die limitierten Ausführungen der Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary.

    Omega Seamaster

    In den Jahren 1940 bis 1945 belieferte Omega das Verteidigungsministerium von Großbritannien mit Seamaster Zeitmessern für die Royal Air Force. Wegen ihrer Zuverlässigkeit waren die Uhren dort hochgeschätzt. Das war einer der Gründe, warum das Unternehmen seine Uhren im Jahr 1948 auf zivile Bedürfnisse ausrichtete. Damit lancierte es die Seamaster Serie, für die sich später auch James Bond begeisterte, als erste Uhrenfamilie. Im Jahr 1957 begann mit der Seamaster 300 die Geschichte der Taucheruhren des Unternehmens. Mit der Omega Seamaster als Ploprof bekannten Seamaster Professional 600 begeisterte die Schweizer Marke Uhrenfreunde weltweit. Besondere Kennzeichen sind die Krone auf der linken Seite der Gehäuseseite sowie der rote Sicherheitsknopf, mit dem die Drehlünette entriegelt wird. Mit der Seamaster 1000 schließlich lieferte Omega eine bis 100 bar Tauchtiefe druckfeste Uhr. In ihrer Zeit war das ein Rekord.

  • Omega Planet Ocean

    Mit der Planet Ocean lancierte Omega 2005 eine neue Modellreihe innerhalb der Seamaster Modell Serie. Sie vereinte modernste Technologie mit einem zeitlosen Design. Mit ihren robusten, wasserdichten Gehäusen hält die Automatik Uhr dem großen Druck tiefer Tauchgänge ohne Probleme stand. Mit markanten Pfeilzeigern präsentiert sich das Zifferblatt. Es garantiert optimale Ablesbarkeit und macht die Seamaster Planet Ocean zur perfekten Uhr für jede Situation zu Wasser und zu Land. Die Automatik Armbanduhren der Reihe Planet Ocean 600M Co-Axial Master bestechen als Chronometer mit erstklassiger Verarbeitung und einem Design, das elegant und sportlich zugleich ist.

    Omega Constellation

    Eine der bedeutendsten Modelle des Luxusuhrenherstellers ist die Omega Constellation. Lanciert wurde die erste Uhr dieser Reihe im Jahr 1952. Mit ihren vom Schweizer Observatoriums Contrôle officiel suisse des chronomètres (COSC) lizenzierten Kaliber ist die Reihe bis heute ein Glanzstück unter den Omega Uhren. Als besonderer Hingucker präsentiert sich der Gehäuseboden der Uhren aus der Kollektion Constellation. Sogar bei den aus Stahl gefertigten Ausführungen der Omega Constellation Armbanduhr ist das goldene Emblem mit dem eingravierten Observatorium Genf und dem Sternenhimmel zu sehen.

    Die Erfolgsgeschichte von Omega Uhren

    Das Unternehmen, das später mit dem Namen Omega berühmt werden sollte, wurde im Jahr 1848 in La Chaux-de-Fonds, in der Schweiz gegründet. Die Gründerfamilie Brandt brachte etwa 50 Jahre später ein mehrfach ausgezeichnetes Uhrwerk auf den Markt. Um die letztmögliche Stufe der Perfektion zu symbolisieren, wurde das Kaliber nach dem letzten Buchstaben aus dem griechischen Alphabet, Omega, genannt. Im Jahr 1903 wurde aus dem Unternehmen S.A. Louis Brandt & Frère die Firma Omega Watch Co. Damit war der Markenname OMEGA geboren. Zur SSIH-Gruppe (Société Suisse pour l'Industrie Horlogére SA) schloss sich Omega mit Tissot im Jahr 1930 zusammen. Nur zwei Jahre später wurde der Schweizer Uhrenhersteller zum offiziellen Zeitnehmer bei den Olympischen Spielen. Auf die Omega Speedmaster verlassen sich die Veranstalter der Olympischen Spiele seit Generationen, wenn es darum geht, die Zeiten der verschiedensten Sportler präzise zu messen. Eine technische Meisterleistung von Omega datiert aus dem Jahr 1999. Damals überraschte das Uhrenhaus die Welt mit einer neuen und wesentlich reibungsärmere Co-Axial Hemmung. Sie läuft wartungsfrei über einen größeren Zeitraum und braucht im Vergleich zur herkömmlichen Co-Axial Ankerhemmung weniger oder gar keine Schmierung. Omega gehört zu den renommiertesten Uhrmachermanufakturen der Schweiz.

    Omega Uhren kaufen und verkaufen bei Uhren2000

    Eine luxuriöse Omega Herrenuhr oder Omega Damenuhr, wie die Omega Seamaster Diver 300M Co-Axial, Omega Seamaster Aqua Terra oder die Omega Seamaster Professional, gelten nicht ohne Grund als eine gute Wertanlage. Deshalb können Sie zu jeder Zeit OMEGA Uhren verkaufen. Für Ihre Omega oder einen sportlichen Co-Axial Master Chronometer Chronograph bieten wir Ihnen immer den besten Preis. Der Ankauf einer luxuriösen Herren- oder Damenuhr, etwa der Modellreihe De Ville, ist für uns eine Sache des Vertrauens. Uhren von OMEGA kaufen wir online oder in unserer Filiale direkt vor Ort. Wenn Sie uns ein OMEGA Modell gebraucht verkaufen, erhalten Sie von uns Ihnen immer faire Konditionen. Außerdem sichern wir Ihnen beim Uhren-Ankauf höchste Diskretion zu.

Zuletzt angesehen

    Anmeldung

    Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

    Sie haben noch kein Konto?
    Konto erstellen